www.projekt-einhornhof.de
www.projekt-einhornhof.de
www.projekt-einhornhof.de
www.projekt-einhornhof.de

Mein Projekt

Mein alter Facebook-Account wurde mir leider gesperrt und gelöscht und damit auch weitere 10 Seiten, die ich darüber hinaus angelegt hatte. Nun habe ich eine neue fb-Seite, die ich aber jetzt etwas "sparsamer" bestücke, um nicht wieder unangenehm aufzufallen...


Ich möchte hier mit anderen gleichgesinnten Menschen gemeinsam gestalten, diskutieren und vielleicht auch auf Zeit wohnen?

 

Mein Traum ist es, aus diesem Grundstück ein Kunstrefugium zu er-schaffen. Ich möchte mich hier allein und mit Gästen und Freunden wohlfühlen und irgendwann auch Kurse geben.

 

 

Und warum Einhornhof? Als ich 2007 hierher zog, hatte ich keine Ahnung von Einhörnern. Für mich waren das einfach nur mystische Märchenfiguren - mehr nicht. Ein Freund machte mich auf das Christeser Wappen aufmerksam. Damals - 2008 - antwortete ich ihm noch: "Christes ist ein Dorf mit 600 Einwohnern, das hat doch kein Wappen!". Seine Antwort: "Such im Internet!", was ich dann auch tat. 

 

Hier in der Umgebung haben alle Ortsansässigen besondeere Namen: Die Viernauer sind die "Gagen" (Raben), die Benshäuser die "Sandhasen", die Schwarzaer die "Lauchdapper" usw. Und die Christeser sind die "Hoierböck" - also Heidenböcke. Ich weis nicht einmal, ob das Ziegen oder Schafe sind. Ich kenne nicht alle Namen - ich bin ja auch eine "Unhiesige"!  Aber das mit den Einhörnern hat mich dann doch interessiert. Also habe ich mir das Buch "Der Ruf des Einhorns" gekauft und da war mir plötzlich glasklar, dass alles auf dieser Welt ein ständiger Kampf zwischen GUT und BÖSE ist. Da habe ich dann auch erst den Sinn der Film-Trilogie "Der Herr der Ringe" verstanden, von denen ich mir nur die ersten beiden angesehen hatte, weil mir das alles viel zu grausam erschien...

Aber inzwischen weiß ich, dass Einhörner Wesen der 7. Dimension sind, ebenso wie die Engel - nur sind Engel für die Herzen da und die Einhörner für die Seelen.

Also kam mir der Gedanke, dieses Einhorn aus dem Wappen für Christes sozusagen "hoffähig" zu machen, denn irgendwie hatte ich hier immer das Gefühl, dass die Einwohner unter dem Makel der "Hoierböck" etwas leiden. Warum sollte man nicht also dieses mehr oder weniger mystische Wesen nutzen, um in die wahre Christusenergie des Ortes zu kommen...

 

Ich habe es in den letzten Jahren noch kein einziges Mal bereut hierher gezogen zu sein. Die Energie des Ortes ist wirklich enorm. In vielen anderen Dörfern ziehen die meisten jungen Menschen weg und die Alten bleiben übrig. Hier ist es völlig anders. Immer wenn ein Haus leer ist, findet sich schnell ein junges Paar, welches hier einzieht. Und jedes Jahr werden hier 5-7 Kinder geboren. Das gibt viel junge frische Eneergie! 

 

Außerdem ist Christes ein Angerdorf und kein Straßendorf, was ein gutes Feng Shui bedeutet. Hier konzentriert sich die Energie un Mittelpunkt des Ortes und wird nicht wie in den meisten anderen Dörfern nur durchgeschoben und abgeleitet. Beim Umbau des Dorfplatzes wurden hier 3 neue Brunnensteine aufgestellt, die genau diesen guten Feng Shui-Effekt noch einmal verstärken!

 

Es ist also ein wirklich "Heiliger Ort", wie es der Name schon sagt. Außerdem hat es numerologisch den Zahlenwert 11 und 11 ist eine Meisterzahl!

 

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, ich helfe Ihnen gerne weiter! Senden Sie mir einfach eine/n EM@IL!

Weitere (neue) Bilder sehen Sie in den Galerien!